Bild Kita SkF e.V. Kiel

Startseite des SkF e.V. Kiel

SkF e.V. Kiel: Andreas Rüd ist neuer kaufmännischer Geschäftsführer

Andrea Borowski und Andreas Rüd führen die Geschäfte des SkF e.V. Kiel. Foto Jennifer Ruske
Andrea Borowski und Andreas Rüd führen die Geschäfte des SkF e.V. Kiel. Foto Jennifer Ruske

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel (SkF) hat einen neuen Geschäftsführer: Diplom-Kaufmann Andreas Rüd hat am 1. Mai 2019 die kaufmännische Leitung des Vereins übernommen. Der 40-Jährige folgt auf Brigitta Grundwald, die aus persönlichen Gründen den Posten aufgab. Rüd ist zusammen mit der pädagogischen Leitung, Diplom-Sozialpädagogin und Diakonin Andrea Borowski, für das operative Geschäft des Trägervereins SkF Kiel zuständig.

Andreas Rüd stammt aus Neu-Ulm in Bayern. Aus Liebe zum Wasser zog es ihn nach dem Abitur an die Ostsee. In Flensburg studierte er an der Fachhochschule Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Controlling, Kapitalmarkt und internationale Rechnungslegung. Beruflich war der Diplom-Kaufmann als Controller für einen großen deutschen Automobilkonzern und als kaufmännischer Leiter für einen Anlagen- und Maschinenbaukonzern tätig. Weil der zweifache Familienvater mehr Zeit mit seinen Kindern als auf der Autobahn verbringen wollte, hat er 2017 seine Anstellung aufgegeben und sich eineinhalb Jahre Auszeit, bzw. Elternzeit genommen. „In der Zeit habe ich festgestellt, dass ich meine Zukunft nicht in Großkonzernen sehe, sondern dass ich gern eine sinnfüllende Tätigkeit ausüben möchte – und das möglichst nah an zu Hause.“ Beim SkF habe er beides gefunden. „Die Arbeit als kaufmännischer Geschäftsführer beim SkF ist genau das, was ich gesucht habe“, erklärt er. Denn statt um Gewinnmaximierung gehe es im Verein immer zuerst um die Menschen. „Auch die Komplexität der Arbeit mit den uns anvertrauten Menschen hat mich fasziniert.“

Derzeit ist Rüd dabei, sich in die Materie einzuarbeiten. Dabei steht ihm Andrea Borowski zur Seite. Gemeinsam sind sie für das operative Geschäft des Trägervereins verantwortlich. Andreas Rüd ist als kaufmännische Leitung u.a. für die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und für die Schaffung verlässlicher Strukturen zuständig. Andrea Borowski kümmert sich seit Juni 2017 als pädagogische Leitung u.a. um die pädagogische Ausrichtung der Arbeit im SkF Kiel. Sie arbeitet bereits seit 1994 für den SkF Kiel, vor ihrer jetzigen Tätigkeit war sie als Bereichsleiterin der Beratungsstellen und der Intensiven Ambulanten Hilfen tätig. 

„Wir freuen uns, dass wir für die verantwortungsvolle Aufgabe des kaufmännischen Geschäftsführers mit Herrn Rüd einen hoch qualifizierten Mitarbeiter gefunden haben und dass wir mit ihm unser Leitungsteam vervollständigt haben“, erklärt SkF-Vorstandsvorsitzende Dr. Maria Schwarte. „Gemeinsam mit Andreas Rüd und Andrea Borowski sowie mit unseren weiteren mehr als 220 Mitarbeiter*innen und Ehrenamtlichen werden wir uns für den SkF Kiel und für die Menschen, die bei uns leben, wohnen, betreut werden oder in Beratungen Hilfe und Unterstützung erfahren, weiterhin mit voller Kraft einsetzen.“

  • Jennifer Ruske

Nach oben

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel

Bild Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel wurde 1916 als Frauenfachverband in Kiel gegründet. Der Verein mit Sitz im St. Answerushaus in Kiel ist Träger einer Einrichtung mit 6 Bereichen an 4 Standorten, darunter das St. Antoniushaus in Kiel-Elmschenhagen, Beratungsstellen im St. Answerushaus und in den Außenstellen Flensburg und Neumünster.

Unabhängig von Weltanschauung, Nationalität und Religion erhalten Frauen, Kinder, Jugendliche und ihre Familien beim SkF e.V. Kiel eine breit aufgestellte Unterstützung in unterschiedlichen Lebenslagen.

Nach oben

Gründung 1916

Seit seiner Gründung im Jahr 1916, ursprünglich unter dem Namen „Katholischer Fürsorgeverein“, setzt sich der SkF e.V. Kiel als Fachverband für Frauen, Kinder und Familien in Not ein.

Er bietet „ein Stück Zuhause“ im St. Antoniushaus.

Er berät und unterstützt in den Beratungsstellen in Kiel, Flensburg und Neumünster. Der Verein arbeitet sowohl unter dem Dach des deutschen Caritasverbandes als auch in enger Anbindung an den SkF Gesamtverein e.V. in Dortmund, gegründet 1899 durch Agnes Neuhaus. 

Heute arbeiten ca. 220 ehrenamtlich und beruflich tätige Mitarbeiter_innen für den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel.

Vor dem Hintergrund der vergangenen 100 Jahre und einer beeindruckenden Traditionslinie engagierter Vorstandsfrauen wird der SkF e.V. Kiel auch in Zukunft sein soziales Profil weiterentwickeln – von einem christlichen Menschenbild ausgehend, kompetent in der Sache und gesellschaftspolitisch hellwach.

Nach oben