Sanierung des Multifunktions-Spielfeldes im St. Antoniushaus des SkF Kiel

"Endlich wieder Ball spielen, ohne auf Löcher zu achten"

  • Kosten: rund 55.000 Euro
  • Bereits erhaltene Spenden: 27.395,91 (Stand: 14.07.2020)

Große Löcher, Risse im Boden, Stolperfallen an vielen Stellen: Nach 20 Jahren intensiver Nutzung und dank der Kieler Witterung ist das Multifunktions-Spielfeld im Außenbereich des St. Antoniushauses (SkF e.V. Kiel) nicht mehr gut bespielbar. Basketball, Fußball und Straßentennis spielen oder einfach nur Toben, Rennen oder Rollstuhl zu fahren ist für die Kinder und Jugendlichen nur noch eingeschränkt möglich. Die Verletzungsgefahr ist zu hoch. „Wir wollen endlich wieder Basketball und Fußball spielen, ohne immer auf die Löcher zu achten zu müssen“, wünschen sich die jungen Nutzerinnen und Nutzer. Neben dem Spaß an der Bewegung dient das Spielfeld auch dem sozialen Miteinander. In den Wohnbereichen des St. Antoniushauses leben rund 90 Kinder, denen die Sanierung zu Gute kommt. Der SkF e.V. Kiel als Träger will möglichst noch in diesem Jahr das Spielfeld sanieren. Dafür wird eine Summe von rund 55.000 Euro benötigt. Das Ziel ist es, das  Großprojekt ausschließlich über Spenden zu finanzieren. Denn die Mittel des Vereines dienen der Arbeit für die betreuten Menschen im St. Antoniushaus und für andere Angebote des SkF Kiel.

Neugierig auf mehr Information? Die ausführliche Projektbeschreibung finden Sie hier.