Hilfsangebot für ukrainische Familien in der KinderKleiderKiste

"Gebraucht werden Windeln, Hygieneartikel und Co."

  • Kosten: 35 Euro/Stück - insgesamt 7.500 Euro
  • Erhaltene Spenden: 2.550 Euro (Stand: 01.06.2022)

Der SkF Kiel unterstützt mit seinem Beratungsangebot in der Muliusstraße auch Familien mit kleinen Kindern, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchtet sind. Neben der fachlichen Hilfe erhalten schwangere Frauen, Babys und Kleinkinder in der ehrenamtlich geführten KinderKleiderKiste der Beratungsstelle gut erhaltene Second-Hand-Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen und mehr. Weil die Frauen ohne viel Gepäck geflüchtet sind, benötigen sie auch Neuware wie Unterwäsche, Windeln, Hygieneartikel oder Baby- und Umstandskleidung in verschiedenen Größen. Der SkF möchte ihnen mit Einkaufs-Gutscheinen helfen, sich diese Artikel selbst zu kaufen. Hierfür ist der SkF auf Geldspenden angewiesen.

Um nicht nur ukrainischen Frauen, sondern allen Familien mit Kindern bis drei Jahren helfen zu können, freut sich das ehrenamtliche Team der KinderKleiderKiste über Kleiderspenden. Gebraucht wird Babybekleidung, vor allem gut erhaltene und saubere Erstlingsausstattungen, sowie Sachspenden. Weitere Infos gibt es bei Fachbereichsleiterin Frederike Engel, @ f.engel(at)skf-kiel.de sowie auf der Seite der KinderKleiderKiste.

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE45 5206 0410 0106 4055 76
BIC: GENODEF1EK1

Sie erhalten eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung für gemeinnützige Zwecke), die Sie steuerlich geltend machen können.