Eine Rutsche für die Kita St. Antoniushaus

Maries (4 Jahre) Traum von einer Rutsche.
Maries (4 Jahre) Traum von einer Rutsche.
Mias (4 Jahre) Traum von einer Rutsche.
Mias (4 Jahre) Traum von einer Rutsche.

Wir wünschen uns eine Rutsche!

Ein Kind rennt, klettert, schaukelt, springt, und.... rutscht – wenn's sein muss auch auf dem Hosenboden den Berg herunter. Aber wozu brauchen die Kinder dann eine Rutsche? Für die Kleinen ist das klar:

„Weil dann bin ich so schnell wie der Wind!“ (Carlotta, 4 Jahre) 

„Dann bin ich viel größer!“ (Yunus, 5 Jahre) 

„Das kitzelt immer so! Dann lachen wir.“ (Marie, 6 Jahre)  

Neben dem Spaß hilft das Rutschen auf schiefer Ebene auch bei der Raumvorstellung:  Was befindet sich vor, hinter, neben, über mir? Körperschema und Raumvorstellung wiederum bilden die Grundlage für mathematisch-physikalisches Denken: umso steiler die Ebene, desto schneller rutscht es sich herunter!

Die Kinder lernen über die Bewegung  oben, unten, hinten, vorne, rechts und links zu unterscheiden.

Und darum wünschen wir uns eine Rutsche!