Bild Kita SkF e.V. Kiel

18.10.2019: Ausstellung „hautnah“ – Fotografien von Peggy Stahnke

18.10. bis 3.11.2019: Ausstellung der Kieler Fotografin und Fotokünstlerin Peggy Stahnke im Atelierhaus im Anscharpark.

Foto Peggy Stahnke

Die Kieler Fotografin und Fotokünstlerin Peggy Stahnke, die auch schon für den SkF wunderbare Fotos gemacht hat, präsentiert sich im Oktober im Kunstverein Haus 8 – Atelierhaus im Kieler Anscharpark in der Heiligendammer Straße 15 mit ihrer Foto-Ausstellung „hautnah“. Die Bilderschau wird am Freitag, 18. Oktober 2019, um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Zu sehen ist die Fotoserie vom 19. Oktober bis 3. November immer donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 12 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung. Der Eintritt ist kostenlos, die Räume sind barrierefrei zu erreichen.

Die 30-jährige gelernte Fotografin und Muthesius-Absolventin (Kommunikationsdesign mit Studienschwerpunkt Fotografie) zeigt „eine Bilderschau des menschlichen Körpers jenseits von ästhetischen Leitbildern“, so schreibt sie in der Einladung zur Ausstellung. Ihre hautnahen Aufnahmen „rücken Kinder mit Behinderung als Individuen in den Fokus und führen den Betrachtern und Betrachterinnen die Autonomie und das Menschsein der Kinder vor Augen“. Es sind Fotos geprägt von einer sensiblen, emotionalen menschlichen Begegnung. „Kunst hilft, den Blick für gesellschaftlich unbequeme Themen zu öffnen, einen integrativen Blick auf die Menschen zu haben, die ganz selbstverständlich zu uns gehören“, so Stahnke.

Die Ausstellung und die dazugehörige Katalog-Dokumentation entstanden nach ihrem Masterabschluss an der Muthesius Kunsthochschule. Unterstützt wurde Stahnke dabei durch  ein zweijähriges Atelierstipendium. Die Arbeit „Über Körper“ wurde im Rahmen der „Fotoreflexionen 05. Landesausstellung für Fotografie in Schleswig-Holstein“ mit dem ersten Platz ausgezeichnet; Ihre Serie „embodiment of pain“ wurde ausgestellt in der Kunsthalle Kiel und erhielt den Publikumspreis bei der Verleihung des Muthesius Preises. Seit 2014 ist sie in zahlreichen Ausstellungen in ganz Deutschland vertreten.

Zur Eröffnung der „hautnah“-Foto-Ausstellung am 18. Oktober spricht Doris Lorenz von der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig Holstein. Angeline Schube-Focke M.A., Kuratorin und Kunsthistorikerin führt in die Ausstellung ein. Im Anschluss stellt Stahnke ihre Katalog-Dokumentation „hautnah“, erschienen im Verlag Muthesius Kunsthochschule, vor. Der von Stephan Schakulat gestaltete Fotoband enthält Textbeiträge von Angeline Schube-Focke, Heinz-Norbert Jocks, Christiane Kruse und Peggy Stahnke.

„hautnah“: 19.10. – 03.11.2019, Do/Fr: 15-18 Uhr, Sa/So: 12-18 Uhr. Weitere Termine nach Vereinbarung unter info(at)peggy-stahnke.de oder mobil: 0174/4926750. Kunstverein Haus 8, Atelierhaus im Anscharpark, Heiligendammer Straße 15. Eintritt frei. Barrierefrei.