31.10.2022: Zum Reformationstag

Der SkF Vorstand wünscht allen einen gesegneten Feiertag.

Martin Luther. Foto Andreas Breitling_Pixabay_hfr

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SkF Kiel, liebe Mitglieder, liebe Freunde des Vereins,

heute feiert die Evangelische Kirche den Reformationstag. Der Beginn der Reformation wird allgemein auf den 31. Oktober 1517 datiert, den Tag, an dem der Mönch Martin Luther seine 95 Thesen gegen den damals gängigen Ablasshandel an die Kirchentür der Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben soll.

Fakt ist, dass Missstände aufgedeckt wurden mit schwerwiegenden Folgen. Für beide Kirchen war die Spaltung über die vielen Jahrhunderte ein schmerzhafter Prozess und das bis heute.

Es ist höchste Zeit, sie zu überwinden. Dazu gehören Menschen guten Willens und die gibt es glücklicherweise. Ökumene ist das, was uns zusammenwachsen lässt:

Der Begriff Ökumene stammt aus dem Griechischen und meint die Bemühung um die Einheit aller getrennten Christen.

Wir hier im SkF leben eine erfrischende Ökumene, die Herzen und Türen öffnet. Wir haben eine Vorbildfunktion, denn wir zeigen, dass es gehen kann: Durch unserer Hände Arbeit und durch unsere gemeinsamen Gebete (s. Atempause) wachsen wir zusammen. Das ist gut so.

Ich wünsche uns allen einen gesegneten Feiertag.

Seien Sie behütet

Herzlich grüßt Sie

Ihre Maria Schwarte