17.03.2022: Atempause als Friedensgebet für die Ukraine

Ökumenisches Friedensgebet für die Ukraine in der SkF Kapelle am Donnerstag, 17.03.2022.

Ökumenisches Friedensgebet für die Ukraine: Der Altar der SkF-Kapelle ist mit Fresien in den ukrainischen Landesfarben geschmückt, Die Lichter werden als ein Zeichen unserer Solidarirät und der Bitte an Gott um Hoffnung, Frieden und Versöhnung entzündet. Foto Dr. Maria Schwarte

Am Donnerstag, 17. März findet um 15 Uhr in der Kapelle im St. Antoniushaus wieder unser ökumenisches Friedensgebet statt.

Wir werden unsere Gedanken sammeln, unsere Bitten und Sorgen vor Gott tragen, gemeinsam singen und beten, und unsere Kerzen zu kleinen Friedenslichtern machen. Die Kraft des Gebetes ist nicht zu unterschätzen. Sie sind herzlich zu diesem kurzen Innehalten eingeladen.

Ab Donnerstag wird es in der Kapelle wieder einen  kleinen „Schreibtisch“ geben. Dort können Sie Ihre Gedanken aufschreiben, Ihre Wünsche, Ängste und Sorgen zu Papier bringen und in die bereit stehende Schachtel legen. Ich werde sie regelmäßig herausnehmen und verwahren. Im Osterfeuer werden sie dann dem Feuer übergeben als Zeichen, dass nichts verloren geht und dass sie bei Gott gut aufgehoben sind. Für alle, die nicht in Kiel arbeiten, die sich aber gerne mitteilen möchten, gibt es auch Möglichkeiten, wie z.B. den Postweg. Zuhören, trösten und stärken, all das werden wir jetzt tun. Jeder Mensch, dem wir helfen können, ist auch ein Zeichen der Hoffnung. Und das macht stark, davon bin ich überzeugt. Und eines noch zum Schluss: Wir brauchen einander, denn der Weg wird weit. Passen wir auch aufeinander auf in diesen schweren Zeiten.

In der Gewissheit, dass Gott uns in seiner Hand hält

grüße ich Sie in herzlicher Verbundenheit

  • Maria Schwarte