27.12.2021: SkF Flensburg sucht ehrenamtliche Ämterlotsen für neues Projekt

Der SkF Flensburg starte ab Februar 2022 das Projekt „Ämterlotsen“ – dafür werden Ehrenamtliche gesucht.

Das Amtsdeutsch ist für viele Menschen nicht einfach zu verstehen. Ämterlotsen helfen, Anträge auszufüllen. Symbolfoto Krissie_Pixabay_honorarfrei

Ämterlotsen gesucht: Im Februar 2022 startet die Beratungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Flensburg (SkF Flensburg) in Kooperation mit gemeinnützige Schutzengel GmbH  das neue Projekt „Ämterlotsen“. Dafür werden ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer gesucht, die Lust haben, Menschen – auch Nicht-Muttersprachler*innen – bei Behördenangelegenheiten niederschwellig zu unterstützen.

Was machen Ämterlotsen? Sie sind Vermittler*innen zwischen Menschen und Behörden und sind Wegweiser*innen im Behördendschungel. Sie helfen, amtliche Briefe zu verstehen, unterstützen beim Ausfüllen von Anträgen oder vereinbaren Termine mit den Ämtern. Mitunter begleiten sie Betroffene auch bei Behördengängen.

Wer Lust hat, Ämterlotse zu werden, sollte folgende Voraussetzungen mitbringen: Offenheit und Neugierde am anderen und auf Neues, die Bereitschaft und Lust, offizielle Papiere zu sichten und zu sortieren und Zeit, um evtl. auch mal bei einem Behördengang mitzugehen.

Die Ämterlotsen erhalten zur Vorbereitung auf ihre Aufgabe eine Schulung. Die Ehrenamtlichen werden bei ihrer Arbeit durch hauptamtliche Kräfte begleitet.

Wer sich dafür interessiert, ist herzlich eingeladen, an einem ersten Informationstreffen für das neue Projekt Anfang Februar 2022 teilzunehmen. Weitere Informationen gibt es bei der Projektverantwortlichen vom SkF Flensburg, Bettina Möller, unter Tel. 0461-24824 oder per E-Mail B.Moeller(at)skf-kiel.de.

Wir freuen uns auf Sie!