05.11.2020: Aktion am Tag der Freiwilligendienste

Der 5. November ist der bundesweite Tag der Freiwilligendienstleistenden. Die FSJlerinnen des SkF beteiligten sich mit einer Aktion.

Kreidebilder vor dem Kieler Landeshaus. Foto Romina Izadi

Wie erreicht man möglichst viel Aufmerksamkeit? Na klar, man geht dorthin, wo sich die Menschen aufhalten – wie zum Beispiel an der Kiellinie. In dieser Woche nutzen die FSJlerinnen des SkF e.V. Kiel, Romina Izadi und Riccarda Luisa Schuhmann, den Platz zwischen Förde und Landeshaus, um mit einer Kreideaktion auf das Thema Freiwilligenarbeit aufmerksam zu machen.
Der 5. November ist der bundesweite Tag der Freiwilligendienstleistenden. Vor diesem und an dem Tag selbst finden zahlreiche Aktionen statt, die auf die vielfältige Arbeit der jungen Freiwilligen aufmerksam machen sollen. Gleichzeitig soll mit den Aktionen um mehr Wertschätzung für Freiwillige geworben werden, die sich ein Jahr ihres Lebens für das Gemeinwohl einsetzen, heißt es auf der Internetseite der Initiative für-freiwillige.de.

Auch Romina Izadi und Riccarda Luisa Schuhmann, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in den Kinder- und Jugendhäusern des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Kiel (SkF) absolvieren, haben sich mit einer Idee beteiligt. Mit bunter Kreide haben sie vor dem Landeshaus Worte und Sprüche auf das Pflaster gemalt, die auf das Thema Freiwilligenarbeit hinweisen. Zudem wurden Wörter wie FJS oder Freiwilligenarbeit oder „fürfreiwillige“ mit einem Hashtag (#) versehen. Unter diesem finden Interessierte weitere Informationen über die Freiwilligenarbeit im Internet und in den sozialen Medien. „Wir wollten mit unserer Aktion nicht nur die Menschen, sondern besonders die Politiker des Landes aufmerksam machen“, sagt Romina Izadi, die seit August 2020 im St. Antoniushaus des Vereins arbeitet. Ihr Wunsch und der vieler anderer Freiwilliger ist es, dass die Politik das soziale Engagement der jungen Menschen stärker anerkennt und wertschätzt, zum Beispiel durch Vergünstigungen für die Inhaber des Freiwilligenausweises.
Beim SkF Kiel sind derzeit neun junge Menschen beschäftigt, die in den verschiedenen Bereichen ein Freiwilliges Soziales Jahr oder ihr Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der jungen Menschen bei der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen“, sagt SkF-Geschäftsführerin Andrea Borowski. „Ohne sie wäre vieles nicht möglich.“
Weitere Informationen über die Freiwilligendienste beim SkF Kiel gibt es HIER.


 [JR1]Den Satz bitte nach Gusto ändern… und vielleicht ein Bespiel geben-